Mittwoch, 24. Juni 2009

S-Man gegen die Welt

Hallo zusammen,

ich freue mich, dass es so viele Leser gibt. Ich bin auch fast immer gewillt, deren Wünschen zu entsprechen, um diesen Flecken Internet so angenehm wie möglich zu gestalten. Dennoch werde ich - den ganzen Nachfragen zum Trotz - hier das Licht vorerst nicht wieder anknipsen. In der deutschen Politik ist dies schließlich auch nicht der Fall.

Das ganze Thema ist mir sehr wichtig und geht mir verdammt nah. Es ist nichts, wo man mal eben kurz ein Statement abgibt und danach wieder Friede, Freude, Pfirsichtorte herrschen lässt. Es geht hier um eine große Sache, die alle Menschen der freien Welt betrifft. Die Regierungen steuern immer mehr Richtung Diktaturen und kaum einer nimmt Notiz davon, weil es schleichend, hinten rum und tagesthemen- und mainstream-untauglich ist. Dieser Blog ist das Stückchen Öffentlichkeit, wo ich bestimmen kann, was läuft. Und hier habe ich die Chance, möglichst viele Menschen zum Nachdenken anregen, und damit vielleicht ein klein wenig bewegen zu können. Es gibt viel zu viele Leute, die mal was über Internetzensur, Vorratsdaten- speicherung und Killerspielverbot lesen, mal eben kurz den Kopf schütteln und sich danach wieder eine rosa Brille aufsetzen. Das ist scheiße. Ich bin aktuell verdammt wütend üder die Politik und die Gesellschaft und sehe daher keinen Grund, hier die Sonne scheinen zu lassen.

Wer hier gut etwas lesen will, muss sich ein wenig anstrengen. Das stellt im Übrigen auch ein bisschen eine Analogie für die Bewahrung eines unzensierten Internets dar. Hier hilft [Strg]+[A], gegen die Zensur gebe ich euch hier mal vier kleine Zahlen: 85.214.73.63. Es handelt sich um den eigens vom FoeBuD e.V. eingerichteten zensurfreien DNS-Server. Einfach in den Browsereinstellungen, besser in den TCP/IP-Einstellungen des Betriebssystems oder noch besser direkt im Router eingeben. Freiheit kostet nunmal ein wenig Anstrengung und Initiative.

Mein Wort zum Mittwoch. Amen.

Kommentare:

Mortimort hat gesagt…

Naja... ist dein Blog. Klar kann jemand der flüstert recht haben, aber wer heutzutage gehört werden will in einer lauten Gesellschaft muss schreien. Und nun lassen wir das Thema ruhen.

Jenny hat gesagt…

Ich bin zwar Jung und hab von sowas nich viel Ahnung,


aber ich finde,
dass allgemein die Politik
und Gesellschaft in Deutschland dumm is.

Alle lassen sich blenden von Versprechen und Schönrederei der Kanzler und Politiker,
die das alles ausnutzen um das erschmuggelte Vertrauen der Bürger zu ihren Gunsten zu benutzen.

Alles dreht sich letzen Endes ums Geld.

Es wird hintergangen.
Gefälscht.
Betrogen.
und sogar gemordet.

Sorry,
aber ich könnte da voll abgehn!

Ich meine..
ein Menschenleben is unbezahlbar.
Ganz egal wieviel Hab-und Gut hat oder auch nich hat.
Und so etwas zu zerstören,
wegen Papier oder Metall..
ist mir unbegreiflich.


So.
Das is schon wieder was andere^^
Tut mir leid.