Donnerstag, 13. Januar 2011

R.I.P. Zoo Palast

Da wollte ich die Tage ins Kino gehen, da trifft mich der Schlag. Wie das Schwein vorm Uhrwerk stehe ich entsetzt vor einem Bauzaun. So ganz begriffen habe ich es noch nicht. Der Zoopalast war für mich schon DAS Berliner Kino, lange bevor ich in die Gegend zog - man erinnere sich an die grandiose "Per Anhalter durch die Galaxis"- Mitternachtspremierentour im Juni 05*).

Und jetzt? Schlag auf Fall hat mein Stammkino geschlossen. Einfach so. Vor zwei Wochen noch den grottenschlechten Narnia3 gesehen, da war noch nichts zu spüren davon. Der größte Kinosaal Berlins... einfach nicht mehr da. Just in diesem Moment werden die Schaukästen abmontiert. Ist ein verdammt trauriges Bild da *schnief*.

Nun ja, das nächste Kino in meiner Nähe ist wohl das Alhambra, aber Cineplex hat kein vernünftiges Online-Reservierungssystem. Werde wohl Cinemaxx PDamerPlatz-Kunde.


++++++


*)

Kommentare:

TheWhite hat gesagt…

Das ist wirklich traurig.
Ich kann mich noch dran erinnern, daß ich in dem Kino bei der Neuauflage der alten Star Wars Filme war und die sogar eine Lasershow und Basslautsprecher unter den Sitzen hatten.

Verrain hat gesagt…

Also wenn schon Potsdamer Platz, dann würd ich dir noch ehr das Cinestar (IMAX) empfehlen. Da hat ich bisher die besten 3D Erlebnisse.

S-Man hat gesagt…

Hm ich mag 3D Filme nicht... Kommen mir unnatürlich vor, bekomme ich Kopfschmerzen und kosten mehr als die DVD hinterher... Und das für einen potentiell schlechten Film. Nein, ich mag das Cinemaxx.

Verrain hat gesagt…

Mich interessieren ehr die billigen Polarisationsfolien in den Brillen, als die 3D Filme ^^.

War letzte Woche im Kino und hab die erst mal herausgebrochen. War ganz erstaunt, dass mein Monitor am Heim PC auch polarisiertes Licht ausstrahlt. Ansonsten kann man doch noch immer ein paar Leute verblüffen in dem man die Filter orthogonal hintereinander hält und somit die hintere Folie Schwarz wird :D